Pressemitteilung Donnerstag 11.12.2014.

Am Donnerstag gegen 02.20 Uhr waren wir (Flüchtlinge am Weissekreuzplatz) geschockt, als zwei Zelte plötzlich in Flammen standen. Die Feuer waren groß und beängstigend. Die Polizei und die Feuerwehr sind schnell ins Camp gekommen und haben die Brände unter Kontrolle gebracht.
Die zwei Zelte sind voll niedergebrannt, ein Flüchtling aus unserem Camp liegt im Krankenhaus mit Verdacht auf Rauchvergiftung.
Zu den Umständen nehmen wir wie folgt Stellung:

  • Wir haben Anzeige bei der Polizei erstattet, wir hoffen, dass die Beamten schnell ermitteln werden, wer für die Tat verantwortlich ist.
  • Wir denken, dass ein Unbekannter die Feuer gelegt hat, um das Camp zu sabotieren und zu beenden. Trotz dieses Ereignisses und aller Schwierigkeiten kämpfen wir weiter für unsere Rechte.
  • Wir werden Sie über die Entwicklungen in diesem Zusammenhang weiter informieren.

Refugees` Protest Camp – Hannover (Weissekreuzplatz)brand