Demonstration der Lichter

Advertisements

Demonstration zum §23 Aufenthaltsgesetz

Hannover den 20.9.2014: Am heutigen Tag haben etwa 200 Geflüchtete und Supporter_innen für die Anwendung des §23 Aufenthaltsgesetz, der besagt, dass einer Gruppe von Geflüchteten aus humanitären Gründen oder politischen Interessen ein Bleiberecht und eine Arbeitserlaubnis erstattet werden kann, demonstriert.
Die Demonstration startete am Weißekreuzplatz und ging von dort aus über den Hauptbahnhof, die Oper,die Marktkirche und das Schillerdenkmal wieder zurück zum Weißekreuzplatz. Bis auf einen Zwischenfall mit Passant_innen, die die Demonstrierenden als Affen beschimpften und den Hitlergruß zeigten, verlief die Demonstration ruhig. Auch auf diese Provokation hin verhielten sich die Protestierenden ruhig und besonnen. Die Polizei schritt ein, rief die Provokateure zur Ordnung und erstatte Anzeige.
Die Geflüchteten bedanken sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre Solidarität.Ausgedruckte Forderung